Rechnernetz der Universität Basel

Alle Rechner im Netzwerk der Universität Basel (IP-Bereich 131.152.*.*, Domäne unibas.ch) können auf die von der Universitätsbibliothek lizenzierten E-Medien (Datenbanken, E-Journals und E-Books) zugreifen. Dies gilt auch für Notebooks von Angehörigen der Uni Basel, vorausgesetzt diese sind via eduroam oder VPN mit dem Uninetz verbunden.

Ausserhalb der Universität Basel

Virtual Private Network (VPN)
Angehörige (Angestellte und Studierende mit E-Mail Account @unibas.ch oder @stud.unibas.ch) der Universität können via VPN weltweit über jeden beliebigen Internet-Zugang auf die von der Universitätsbibliothek lizenzierten E-Medien zugreifen. Installieren und konfigurieren Sie dazu die Cisco VPN Client Software. WebVPN funktioniert nicht bei allen Anbietern.
An vielen öffentlichen Hotspots in der Schweiz (PWLAN), an allen Schweizer und den meisten internationalen Hochschulen (eduroam) können Sie ins Internet gelangen, in der Regel jedoch weder auf die lizenzierten E-Medien der Uni Basel noch der Gastinstitution zugreifen. Dazu muss zusätzlich die VPN Client Software gestartet werden. Beachten Sie bitte, dass einige Institutionen (z.B. Spitäler) VPN-Verbindungen blockieren.

Get full text

Get full text

Das Icon Get full text zeigt Ihnen in externen Datenbanken und Verlagsplattformen für jedes Dokument die verfügbaren Volltexte an (sofern für die Universität Basel lizenziert; bitte aktivieren Sie vor Beginn der Recherche VPN) sowie weitere Dienstleistungen der UB an.

Nach einem Klick auf das Icon Get full text gelangen Sie auf swisscovery Basel. Dort stehen folgende Services zur Verfügung:

  • elektronischer Volltext (sofern für die Universität Basel lizenziert)
  • Verfügbarkeit in einer Bibliothek in swisscovery Basel
  • Kopienbestellmöglichkeit: Falls der elektronische Volltext nicht verfügbar ist, werden Sie aufgefordert, sich mit Ihrer Switch edu-ID anzumelden, um anschliessend einen Kopierauftrag an die UB Basel aufgeben zu können.

Copyright | Nutzungseinschränkungen

Der Zugang auf die meisten über die Webseiten der Universitätsbibliothek angebotenen elektronischen Dokumente und Datenbanken basiert auf Lizenzverträgen zwischen Verlagen und der Universität. Die Lizenzen sehen gewisse Nutzungseinschränkungen vor. Beachten Sie bitte die Copyright-Bestimmungen der Verlage auf deren Webseiten (z.B. unter Terms & Conditions).
Die Lizenzen sehen in der Regel Nutzungseinschränkungen vor, u.a.:

  • Die elektronischen Dokumente und Datenbanken sind nur für den Eigengebrauch im Rahmen von Forschung und Lehre an der Universität Basel bestimmt, jegliche kommerzielle Nutzung ist verboten.
  • Die Weitergabe an Dritte und die Verbreitung (z.B. auf einer Webseite) sind in der Regel verboten.
  • Dokumente dürfen im Rahmen des gesetzlich erlaubten Eigengebrauchs bearbeitet werden
  • Das systematische Herunterladen und Vervielfältigen (manuell oder per Programm) ganzer Ausgaben von E-Journals, ganzer E-Books oder wesentlicher Teile von Datenbanken ist untersagt.
  • Passwörter und andere Zugangsdaten sind vertraulich und dürfen Dritten nicht bekannt gemacht werden. Dies gilt auch für die E-Mail-Accounts der Universität (@unibas.ch resp. @stud.unibas.ch).

Generell gelten die IT-Nutzungsbedingungen an der Universität Basel und das Urheberrechtsgesetz