«Das Porträt in der Kunst»

Dr. Noah Regenass (UB Basel)
UB Hauptbibliothek, Lesesaal
18.12.2019 – 18.3.2020

«Basel und der Druck des Korans»

Prof. Dr. Renate Würsch (Universität Basel)
Historisches Museum Basel
1.7.2019 – 25.5.2020

«Von Wasserbädern, Aderlassen, und Schrepffen»

Hans Peter Frey (UB Basel)
Basler Papiermühle
13.11.2019 – 18.3.2020

«Von der ‹lustigen Kunst der Geografie›»

Dr. Noah Regenass (UB Basel)
Basler Papiermühle
26.11.2020 – 26.3.2021

«Den Druckern über die Schulter geschaut. Das Rechnungsbuch des Hieronymus Froben und des Nicolaus Episcopius»

Dr. Lorenz Heiligensetzer (UB Basel)
Basler Papiermühle
26.6.2020 – 26.11.2020

«‹Nun sind wir […] ohne Heimat ohne Wärme ohne – – – – Zeitung.› Briefe von Exilautor*innen aus dem Archiv Otto Kleiber»
Bibliotheksvitrine Kleiber

Dr. des. Bettina Braun (UB Basel)
Historisches Museum Basel
18.8.2020 – 27.6.2021

Während der nationalsozialistischen Herrschaft erschienen im Feuilleton der Basler National-Zeitung zahlreiche Veröffentlichungen von Autor*innen, die aus Deutschland, Österreich und der Tschechoslowakei exiliert waren. Im Rahmen der Ausstellung «Grenzfälle – Basel 1933–1945» im Historischen Museum Basel präsentiert die UB ausgewählte Zeugnisse aus der Brief- und Autografensammlung Otto Kleibers (1883–1969), der von 1919 bis 1953 bei der National-Zeitung als Feuilletonredakteur arbeitete. Die Briefe geben Einblick in die schwierigen Lebens- und Arbeitsbedingungen im Exil und zeigen, dass das Feuilleton der National-Zeitung zwischen 1933 und 1945 ein wichtiges Forum des deutschsprachigen Exils war.

Themenabend «Was sich ein grosser Mathematiker so alles notiert»

Martin Mattmüller (Bernoulli-Euler-Zentrum Basel)
UB Hauptbibliothek, Vortragssaal
12.2.2020

Lesung aus Briefen von Adolph Goldschmidt

Prof. Dr. Barbara Schellewald und Henriette Hofmann (Universität Basel)
UB Hauptbibliothek, Ausstellungsraum
12.6.2020

Themenabend «‹Der Freiheit und dem Vaterlande zugeeignet›. Ein bisher übersehenes Werk des Beatus Rhenanus zur Geschichte des Elsass»

Dr. Ueli Dill (UB Basel)
UB Hauptbibliothek, Vortragssaal
16.9.2020

Themenabend «Tonhalle mit Musikschule am Petersplatz»

Sandra Fiechter, Basel
UB Hauptbibliothek, Vortragssaal
14.10.2020

Online-Themenabend «Basler Geschichte im Zeitungsausschnitt. Die digitalisierte Zeitungsausschnittsammlung des SWA und konkrete Forschungsfragen»

Prof. Dr. Martin Lengwiler (Universität Basel) und Irene Amstutz (UB Wirtschaft und Schweizerisches Wirtschaftsarchiv SWA)
18.11.2020

Folgende Veranstaltungen mussten wegen der Corona-Pandemie abgesagt beziehungsweise verschoben werden:

Themenabend «Adolph Goldschmidt, Johnny Roosval und die mittelalterliche Kunstgeschichte des Ostseeraumes»

Prof. Dr. Jan von Bonsdorff (Universität Uppsala)
UB Hauptbibliothek, Vortragssaal
11.3.2020

Führung «Die UB für alle offen»

Dominique Graf, Dr. Lorenz Heiligensetzer (beide UB Basel)
UB Hauptbibliothek, diverse Orte
1.4.2020

Themenabend «Philipp Melanchthon: Universalgelehrter und Verfasser der ‹Loci praecipui theologici›»

Prof. Dr. Sven Grosse (STH Basel), Dr. Peter Litwan (Basel)
UB Hauptbibliothek, Vortragssaal
2.6.2020

«Vom Übersetzen. Basler Gespräche IX: Comics übersetzen – wie geht das?» Ein Gespräch mit dem Übersetzer Ulrich Pröfrock

Veranstaltungskooperation mit der Heinrich Enrique Beck-Stiftung
Martin Zingg und Marco Kunz (Heinrich Enrique Beck-Stiftung)
UB Hauptbibliothek, Vortragssaal
25.11.2020

Barbara Schellewald (links) und Vanessa Vogler (rechts)

Der Kunstgeschichte des Mittelalters verpflichtet

Barbara Schellewald, emeritierte Professorin der Universität Basel, kuratierte zusammen mit ihrer Masterstudentin Vanessa Vogler an der UB eine Ausstellung über den renommierten Kunsthistoriker Adolph Goldschmidt. Wir fragten sie, was den Gelehrten in Forschung und Privatleben besonders umtrieb.

Fredy Gröbli

Fredy Gröbli

2. Mai 1930 – 20. Juli 2020

«Bibliothekar mit Leib und Seele», so war im letzten Sommer der Nachruf auf Fredy Gröbli überschrieben, ehemaliger Direktor der UB Basel. In der ihm gewidmeten Festschrift beschreibt der damalige Präsident der Bibliothekskommission Fredy Gröblis Wirken in den Jahren 1974 bis 1995 als Zeit des Umbruchs und Beginns einer neuen Epoche in der Geschichte der UB. Er bezeichnet es als Glücksfall, dass ihr ein Direktor vorstand, «bei dem Persönlichkeit, Beruf und Berufung eine harmonische Einheit bilden (…) in dem Moment, als sich das Bibliothekswesen beim Eintritt ins Informatikzeitalter revolutionierte. (…) So stand der Hauptverantwortliche nicht mitten im, sondern im nötigen Abstand über

2020 in Zahlen
Impressum Jahresbericht 2020

Herausgeber: Universitätsbibliothek Basel
Datum: Juni 2021
Redaktion: Nathalie Baumann
Korrektorat: Yvonne Häfner
Gestaltung Print: Continue AG, Basel
Druck: Steudler Press, Basel
Auflage Print: 1600 Exemplare